Startseite   ·   Login   ·   Impressum   ·   Datenschutz
 
Link verschicken   Drucken
 

Natur pur in Bokholt-Hanredder

Seltene Tiere sind in unserer Gemeinde wieder heimisch geworden:
Eisvogel (Alcedo atthis)
Eisvogel
Dieser nicht einmal amselgroße Vogel gehört zu den stark gefährdeten Arten, ist aber mit Geduld, etwas Glück und einem geübten Auge auch hier in unserer Gemeinde wieder zu finden. Als Biotop bevorzugt er besonders klare Gewässer mit einem Baum oder Strauchbestand im Uferbereich, von dem er nach seiner Beute Ausschau halten kann.
Im Sturzflug taucht er in das Wasser ein, um kurz darauf mit einem kleinen Fisch in seinem langen starken Schnabel wieder aufzutauchen.

Seinem Namen zum Trotz meidet der Vogel das Eis. Wenn Gewässer großflächig zufrieren bedeutet dies, dass ihm der Zugang zu seiner Nahrung abgeschnitten ist. Der Vogel muss weiträumig ausweichen oder ist vom Hungertod bedroht. In strengen Wintern gibt es oft erhebliche Verluste. Aber nicht nur diese natürlichen Gefahren haben den Eisvogel an den Rand der Ausrottung gebracht: Schmutzige Gewässer, Fischsterben, oder die Verfolgung durch einige wenige unverständige Angler, die ihn als Konkurrenten verfolgen.

Uhu (Bubo bubo)
Uhu
Vor etwa 160 Jahren erlosch der Brutbestand des Uhus in Schleswig-Holstein. Da er als "schädlich" galt, wurde er unnachgiebig verfolgt. Der Abschuß von Uhus und die Vorlage ihrer Fänge wurden mit Prämien honoriert. Ausgehorstete Junguhus dienten der Hüttenjagd, so daß auch fehlender Nachwuchs den Bestand zusammenbrechen ließ.
Nachdem sich herausstellte, daß die heutige Landschaft einen Lebensraum für den Uhu bietet, begann man in Schleswig-Holstein, aufgrund einer Initiative der Landesregierung, 1983 das Artenhilfsprogramm "Wiedereinbürgerung des Uhus in Schleswig-Holstein".

Bereits seit 1984 ist er wieder Brutvogel in Schleswig-Holstein. Inzwischen brüten über 50 Uhupaare regelmäßig in Schleswig-Holstein. Auch bei uns wird der Uhu immer häufiger gesichtet.

Dem Uhu zu ehren, wird die neue Wohnstraße im B-Plan 14 Uhuweg genannt werden.


Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

17.11.2019 - 11:30 Uhr
 
23.11.2019 - 09:00 Uhr
 
30.11.2019 - 18:30 Uhr